Bildbeschreibung
Bildbeschreibung

Produkt Portfolio

    

Nachfolgend finden Sie eine Übersicht über die wichtigstens Produkte welche Sie bei uns erwerben können. Wir produzieren unserer Ware in Deutschland! Einige Produkte wie z.B. Rinderdärme dürfen aber aufgrund der BSE Vorfälle vor einigen Jahren nicht mehr in Europa produziert werden und werden deshalb z.B. aus Südamerika importiert.

Unsere Schafsdärme werden ebenfalls aus arabischen Ländern, China, Neuseeland oder Australien importiert, da die Anzahl deutscher Schafe zu gering ist.


Bendel (oder auch Bändel oder Schleiss)


Als Bendel wird die Oberhaut des Schweinedünndarmes genannt. Bendel eignen sich für die Herstellung von fränkischen Bratwürsten, somit ist das Haupabsatzgebiet für Bendel Thüringen und natürlich Bayern. Die Produktion von Bändel gehört als fränkisches Familienunternehmen zur Tradition. Unser derzeitiges Produktionsaufkommen liegt bei ca.  3 Mio m pro Jahr.


Fettenden


Seit 2014 produzieren wir sehr stark Fetteneden welche z.B. für die Produktion von Gelbwurst oder auch Leberwurst verwendet werden. Als Fettenden wird der hintere Teil des Mastdarms bezeichnet. Ca. 300 000 Fettenden produziert unser Betrieb jährlich. 

Ein Teil gelangt als Fertigware für den direkten Verkauf an den Endkunden, der andere Teil wird als sogenannte Halbprodukte an Kollegen, die keine eigenen Schlachthöfe haben bzw. diese Produkte nicht erfassen und darum zukaufen müssen, verkauft.


Schweinemägen


Die Produktion von Schweinemägen gehört ebenfalls zu unserem Repertoire. Schweinemägen können Sie bei uns offen, also nicht abgebunden oder auch füllfertig abgebunden kaufen. Diese eignen sich zur Herstellung von Preßsack, Schwartenmagen usw.  

 Schweinemägen als Butterflycut können Sie ebenfalls bei uns erwerben. Diese werden allerdings zum Großteil nach Asien exportiert.

Krausen und Kappen


Krausen und Kappen gehören auch zu den Ausnahmen der noch in Deutschland produzierten Produkte. Sehr viele Kutteleibetreiber haben die Produktion eingestellt, da die Waren in Osteuropa und China billiger eingekauft werden können als sie hier zu produzieren. Mittlerweile dreht sich aber dieser Trend wieder, da Krausen aus China einfach in der Frische nicht mithalten können. Diese werden logischerweise in Großen Schiffscontainern importiert und sind so natürlich schon mal eine Zeitlang unterwegs, bis Sie beim Endkunden landen. Bei uns kann der Kunde den Darm prinzipiell  sogar ungesalzen kaufen. Das heißt frühestens 30 Minuten nach dem das Schwein tot ist!


Schweinedärme


Natürlich werden bei uns auch Schweinedärme sortiert. Anders als bei großen Betrieben, die Ihre Sortierungen aus kostengründen meißt in China oder Osteuropa machen lassen, sortieren wir noch 

vor Ort in Deutschland! Dies garantiert Ihnen größtmögliche Qualität und Frische, wie Sie bei größeren Mitbewerbern durch lange Transportwege wohl kaum zu erreichen sein dürfte.

Bilder aus der Produktion